Geschichte

Das Grundstück, auf dem das Hotel steht, das unter dem Namen „Finca Malpaís“ bekannt ist, war einst im Jahre 1507 für den Genuesen Cristóbal de Ponte bestimmt, dem Gründer der berühmten Stadt Garachico. Heute ist im Innenhof eine Ehrenbüste von ihm zu sehen. Der Bau der Kapelle, die sich am Eingang des Geländes befindet, wurde von Juan de Ponte im Jahre 1565 in Auftrag gegeben. Sie ist in ihrem Urzustand erhalten geblieben und für ihre Deckentafelung ist schönstes Holz verwendet worden.

historia patio

1608 wurde Melchor de Ponte y Prieto vom spanischen König Philipp III. das erste Erbschaftsgrtundstück von Teneriffa übergeben. Im Laufe der folgenden vier Jahrhunderte wuchs das Anwesen entsprechend den landwirtschaftlichen Anforderungen jeder Epoche und so ist es möglich, dass wir heute sehen können, wie das Haus einst beschaffen war. Der Drachenbaum, der im Innenhof steht, ist schätzungsweise fünfhundert Jahre alt, während die Palmen des Haupthofes im Jahre 1902 gepflanzt wurden.

Die alte kanarische Villa unterschied sich insofern von anderen, als dass sie sich im Zentrum des Grundstücks befindet, sehr groß ist und einen zentralen Innenhof besitzt. Ihre Strukturen bestehen zu großen Teilen aus Holz, insbesondere dem der Kanarischen Kiefer, Balkonen, einer Treppe, Fluren und Personalunterkünften.

ermita hotelpatio

Die Gäste haben Zutritt zu allen Räumen des Hotels und können die familiären Andenken und Gegenstände besichtigen, die seit mehr als vierhundert Jahren erhalten sind. An bestimmten Tagen finden Führungen durch den privaten Teil des Anwesens und die Kapelle statt.


GARACHICO Tenerife

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok